Roco

Roco H0 72249 Dampflokomotive BR 18.4 der DB


Artikelnummer 101R72249


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorbild: Dampflokomotive BR 18.4 der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebsnummer: 18 405.

Modell: Digitales Gleichstrommodell mit umfangreichen Sound-Funktionen. Antrieb auf zwei Achsen des Tenders und über Kardanwelle auf alle drei Treibachsen der Lok. Motor mt Schwungmasse. 2 Achsen mit Haftreifen. 2-Licht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd, digital schaltbar. Rauchgenerator Seuthe 11 nachrüstbar. Feine Speichenräder aus Metall. Treibräder mit Fine-Scale-Profil. Silberne Kesselringe und Hülsenpuffer mit weißen Pufferringen. Luft- und Speisepumpe. Bremsbacken in Radlaufebene. Kurzkupplungskulisse zwischen Lok und Tender. Geäzter Schildersatz liegt bei. Befahrbarer Mindestradius: 419 mm (R3).

Länge über Puffer: 246 mm

Epoche: III

Stromsystem: Gleichstrom / DC

Schnittstelle: NEM652

Spurweite: H0 / 1:87

Bahngesellschaft: Deutsche Bundesbahn (DB)

Wir liefern die Ware in der Originalverpackung. Die Ware ist neu.


Achtung: Für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet.


Zum Vorbild: WAS WÄRE, WENN...? Die gerne als „Königin der Dampfloks“ bezeichnete bayerische S 3/6 trug bis zum Erscheinen der Baureihe 01 die Hauptlast im deutschen Schnellzugverkehr. Nicht nur, dass sie noch bis nach 1931 weitergebaut wurde, sondern auch, da ihr Langläufe zugemutet werden konnten, die die 01 nicht durchstehen konnte, ohne entschlackt zu werden. Und wenn jemand glaubt, eine bayerische Lokomotive fuhr zur Bundesbahnzeit nur in Bayern, der irrt. Die bayerischen Maschinen bespannten so ziemlich alles an Zügen was Rang und Namen hatte. Obwohl die meisten S 3/6 der Bauserien a bis c 1950 ausgemustert wurden, erscheint es realistisch, dass eine dieser legendären Schnellzugloks, wie einige ihrer jüngeren Schwestern, einen DB-Keks ergatterte und als unersetzbare Maschine von einer begeisterten Lokmannschaft weiterhin gehegt und gepflegt wurde.